3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen reduzieren die Produktionszeit von 8 Wochen auf 2 Tage.

Coen Viguurs, Product Development Manager bei Hans Boodt Mannequins, erklärt: „Der 3D-Druck hat unsere Arbeitsweise bei Hans Boodt revolutioniert. 3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen können auf Wunsch in bisher unerreichter Qualität und innerhalb weniger Tage hergestellt werden.”

Schaufensterpuppen sind die ultimative Präsentationsform für jedes Bekleidungsgeschäft auf der ganzen Welt. Wenn die besten Marken in der Mode Schaufensterpuppen brauchen, gehen Sie zu Hans Boodt Mannequins, einem niederländischen Unternehmen, das einzigartige High-End-Schaufensterpuppen für die anspruchsvollsten Modedesigner und Marken herstellt. Kunden von Hans Boodt sind Modelabels wie Calvin Klein, Lacoste und Tommy Hilfiger.

Side view of a life size 3D printed sculpture of a mannequin
Owner of Hans Boodt standing in front of Tractus3D life size 3D printers
Heads of life size fashion mannequins that are 3D printed making use of the Tractus3D life size industrial 3D printers

Herausforderung und Lösung von 3D-Druck Skulpturen

Jede Schaufensterpuppe ein Kunstwerk

"Nur wenige Menschen wissen, dass jede Schaufensterpuppe ein Kunstwerk ist. Die traditionelle Methode bestand darin, die anatomische Perfektion einer Schaufensterpuppe aus Ton von Hand zu formen. jede einzelne Figur aus Ton zu entwerfen ist sehr teuer und zeitaufwendig, das ist für jeden Akteur auf dem Markt gleich” erklärt Viguurs. Der alte Produktionsprozess war in der gesamten High-End- Schaufensterpuppenindustrie verbreitet. Die Bildhauerei von Hand war genau die Art und Weise, wie diese Industrie arbeitete. Der gesamte Produktionsprozess dauert etwa acht Wochen, insbesondere wenn mehrere Konstruktionen oder Baugruppen benötigt werden.

Zeitdruck

Gleichzeitig stehen Modemarken unter hohem Innovations- und Differenzierungsdruck. Eine Schaufensterpuppe wurde Teil des "Gesamtdesigns” einer Marke, einer Modenschau, eines Label oder einer Kollektion. Schaufensterpuppen mussten mit der Zeit mithalten. Farben, Ausdrücke, Gesichter und Posen mussten oft komplett angepasst werden. Führende Marken wollten ein einzigartiges Aussehen, um ihre Marke darzustellen. Die handgefertigten Schaufensterpuppen passen perfekt in den Ausdruck der Einzigartigkeit. Die Unternehmen wollten ihre Time-to-Market verkürzen und schneller auf Veränderungen reagieren. Im gleichen Moment wollten sie schneller sein, um Designs vom Laufsteg in die Läden zu bekommen. Dies bedeutete, dass die Schaufensterpuppen mit dem Zeitdruck der Modebranche Schritt halten mussten. Die alte Vorgehensweise konnte mit den geistigen Anforderungen der heutigen Zeit nicht Schritt halten.

Iteratives Design und Entwicklung

Hans Boodt Mannequins ist führend in der Schaufensterpuppenindustrie. So wie die Kunden schneller am Markt sein wollten, so auch das Unternehmen. Änderungen in letzter Minute verlangsamten die Entwicklung. Die Produktionszeit von acht Wochen setzte das niederländische Unternehmen stark unter Druck. Gleichzeitig wollten sie ihre Entwicklung beschleunigen und als Organisation flexibler werden. Sie begannen, nach alternativen Herstellungsverfahren zu suchen.

CNC, Casting? Was sonst noch?

Sie fanden schnell heraus, dass ihr Problem schwer zu lösen war. Einzelstücke in Personengröße werden oft sehr schnell teuer. Technologien wie CNC könnten den Zweck erfüllen, aber angesichts der Größe der Teile, die Hans Boodt Mannequins benötigte, waren die erforderlichen Investitionen beträchtlich. Auch die Materialkosten waren hoch, da in ihrem Fall große Materialblöcke in Schaufensterpuppen geschnitten werden müsste. Andere große Verfahren waren in der Lage, Dinge aus kostengünstigen Materialien wie EPS-Schaum herzustellen. Diese Teile waren in den Kosten überschaubarer, aber sie hatten nicht die Langlebigkeit, Stärke und Verarbeitungsqualität, um die Erwartungen ihrer Kunden zu erfüllen.

Additive Fertigung oder 3D-Drucken

Das Unternehmen stieß bald auf 3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen als mögliche Lösung. Hier fanden sie jedoch Schwierigkeiten, die richtigen Werkzeuge zu finden. Desktop-3D-Drucker waren einfach zu klein. Das Unternehmen sah, dass es mit dem richtigen 3D-Druckmaterial und Design innovativ sein konnte. Sie wussten, dass mit einigen Arbeiten die richtigen Miniaturmodelle hergestellt werden konnten. Häufig produzierten High-End-Geräte für die industrielle Additive Herstellung zu teure Teile. Auch die Zeit bis zum Druck war teilweise sehr lang, was das Unternehmen verlangsamte. Die Betriebskosten der AM-Maschinen und die erforderlichen Investitionen waren ebenso hoch wie die erheblich teureren CNC-Alternativen. Hans Boodt Mannequins befand sich in einem klassischen Problem einer technisch bestehenden Lösung, die ihnen aber nicht zur Verfügung stand. Sie hatten von größeren 3D-Druckern gehört, die Objekte von 90cm Größe und noch mehr erstellen konnten. Es gab auch einige große Delta-3D-Drucker. Erst als sie Tractus3D gefunden hatten, schien ihr Business Case jedoch tragfähig. Diese Firma hatte Maschinen, die die richtige Größe 3D gedruckter Schaufensterpuppen zum passenden Preis und mit der richtigen Anfangsinvestition herstellen konnte.

Tractus-Drucker in der Produktion

Tractus3D-Drucker sind für die industrielle Fertigung konzipiert. Nicht nur für die Produktion optimiert, können diese Maschinen die großen Objekte herstellen, die Unternehmen benötigen. Der Tractus3D T3500 hat z.B. ein zylindrisches Bauvolumen von 100cm x 210cm in der Höhe. Mit dieser Baugröße können Sie große Objekte wie die Schaufensterpuppen in einem Stück in 3D drucken. Die Kombination aus großem Bauvolumen und einer für die Fertigung konzipierten Maschine ist einzigartig. Es gibt viele gute 3D-Drucker. Es gibt einige große 3D-Drucker. Es gibt einige 3D-Drucker, die für die Fertigung geeignet sind. Tractus3D ist jedoch das einzige Unternehmen, das 3D-Drucker herstellt, die

  1. gut
  2. groß und
  3. für die Fertigung geeignet sind

Ben Schilperoort, CEO von Tractus3D: "Wir sind stolz darauf, dass wir hier in den Niederlanden nicht nur echte 3D-Druckproduktionssysteme entwickeln, sondern auch herstellen. In der kleinen und schönen Stadt Ammerzoden können wir Maschinen herstellen, die eine echte Großserienfertigung mit 3D-Druck weltweit ermöglicht. Tractus3D ist nicht nur stolz auf seine Maschinen, sondern auch auf den besten Service und Support in der Branche, und durch diese Art von Sorgfalt und Aufmerksamkeit gegenüber den Kunden können wir innovative Unternehmen mit unseren 3D-Druckern produzieren lassen. 3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen von Hans Boodt sind ein gutes Beispiel dafür, wie der 3D-Druck die traditionellen Produktionsmethoden ersetzen kann.”

3D printed sculpture of a Hans Boodt mannequin

Vorteile

  • Komplexe Konzepte verwirklichen
  • Ideen schnell und einfach entwickeln
  • 3D-Druckkonzepte können direkt nach der Konstruktion umgesetzt werden, wodurch sich der Entwicklungsprozess von mehreren Monaten auf wenige Tage verkürzt.
  • Reduzieren Sie die Kosten, indem Sie Prototypen testen, anstatt bestehende Formen umzugestalten oder zu verändern.
  • Mit großvolumigen 3D-Druckern können ganze Schaufensterpuppen auf einmal gedruckt werden.

Mehr Videos ansehen

Ergebnisse der 3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen

Large 3D sculpture prints of mannequins in a running position

Reduzierung der Produktionszeit von 8 Wochen auf 2 Tage

Mit den Tractus3D-Druckern kann Hans Boodt Mannequins eine Schaufensterpuppe in zwei Tagen in 3D drucken, ohne sich an externe Lieferanten wenden zu müssen. Durch die eigene Fertigung hat Hans Boodt Mannequins mehr Kontrolle über das Endprodukt. Das Team kann eine umfassende Qualitätskontrolle gewährleisten und das Produkt ganzheitlich verstehen. Durch die deutliche Verkürzung der Produktionszeit wurde der Druck auf sie drastisch reduziert. Sie können jetzt sehr enge Termine einhalten. Aufträge, die vorher abgewiesen werden mussten, weil der Zeitrahmen einfach nicht funktionierte, können jetzt angenommen werden.

The first 3D print layer of 3D printing sculptures of mannequins

Der Traum jedes Modelabels

Nicht nur die Entwicklungskosten wurden gesenkt, sondern auch die Implementierungszeit verkürzt und die Qualitätsindizes verbessert. Viguurs erklärt: „Die Einsparungen sind beeindruckend, aber nicht annähernd so bedeutend wie die Veränderungen, die sie verursacht haben. Von nun an wird es für Modelabels völlig normal sein, ihre eigenen Schaufensterpuppen zu entwerfen, die zu ihrer Bekleidungslinie, ihrem Branding und dem angestrebten Look passen. Dank der 3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen sind wir zum Traum eines jeden Kreativdirektors eines Modelabels geworden.”

Designers of Hans Boodt 3D modeling mannequins for 3D printing sculptures of mannequins

Kostenreduzierung

Diese Arbeitsweise beschleunigt nicht nur den Prozess, die Kosten liegen im Vergleich zu den traditionellen Methoden bei etwa einem Zehntel. Eine handgefertigte Schaufensterpuppe ist zehnmal teurer als eine in 3D gedruckte. Durch den 3D-Druck von Schaufensterpuppen kann das Unternehmen Kosten sparen und gleichzeitig flexibler werden. Für viele Menschen ist der 3D-Druck immer noch eine teure Technologie mit teuren Teilen. Hans Boodt Mannequins beweist mit dem 3D-Druck Skulpturen von Schaufensterpuppen im eigenen Haus, dass der 3D-Druck Flexibilität erhöht, die Durchlaufzeiten reduziert und gleichzeitig Geld spart. Die Einsparungen helfen Hans Boodts Investitionen in den 3D-Druck auszugleichen und machen das Unternehmen noch innovativer.

3D printing the hands of a life size mannequin

Flexibilitat

Mit dem 3D-Druck der Schaufensterpuppen kontrolliert das Unternehmen, wie sie hergestellt werden, aber auch wann und welche Änderungen damit vorgenommen werden können. Konstruktionsiterationen und -änderungen werden schnell in CAD-und 3D-Modellierungswerkzeugen durchgeführt. So kann Hans Boodt Mannequins auch schneller auf Designänderungen, Trends und neue Ideen von Kunden reagieren. Intern können mehr Iterationen von Produkten schneller und kostengünstiger durchgeführt werden.

3D printed sculpture of a mannequin in front of a large size industrial Tractus3D printer

Eine Branche neu definiert

Hans Boodt Mannequins hat mit dem Einsatz von Tractus3D-Druckern eine Branche neu definiert. Mannequins können nun für einen Look in einer ganz bestimmten Farbe individuell angefertigt werden. Digitale Designs von Modelabels können in individuelle Schaufensterpuppen verwandelt werden. Modedesigner und die Designer von Hans Boodt haben nun mehr Gestaltungsfreiheit bei der Entwicklung modernster Schaufensterpuppen. Mit Tractus3D beweist Hans Boodt Mannequins, dass der 3D-Druck für die Großserienfertigung von High-End-Produkten für eine sehr anspruchsvolle Industrie eingesetzt werden kann.

Vorgestellt in